Jahresabschluss am 02. und 03.12.2016

Am vergangenen Wochenende feierte der SSC „TUS“ Lünen-Wethmar seinen traditionellen Jahresabschluss im Vereinsheim an der Graf-Adolf-Straße.

 

Gestartet wurde mit der Weihnachtsfeier der jüngeren Jahrgänge am Freitag, gefolgt von den Masters am vergangenen Samstag. Bevor die zahlreichen Aktiven, Trainer, Vorstandsmitglieder und treue Mitglieder des Vereins die Ehrungen verfolgen konnten, blickten der 1. Vorsitzende Christian Zapp, die sportliche Leiterin Steffi Tiedtke und der technischen Leiter Uli Mos auf das Jahr zurück.

 

 

Im Anschluss wurden die Ehrungen der Vereinsmeister und Sonderpokalgewinner durchgeführt.

 

Den Leistungssteigerungspokal erhielten in diesem Jahr Alina Schulz, Jg. 2000, und bei den Herren Jan-Philipp Kortmann, Jg. 2002.

 

Auch im Jahr  2016 konnte Devran Sensoy wieder den Rolf-Luscher-Pokal* für seine guten Leistungen mit nach Hause nehmen. Devran erreichte über 100m Rücken eine Zeit von 1:11,54 und wich somit fast 13 Sekunden von der Pflichtzeit ab.

 

(*Modus: Für die Leistung, die im positiven Sinne am weitesten von den Pflichtzeiten bei den „Südwestfälischen Jahrgangsmeisterschaften“ abweicht.)

 

Auch der Pokal „Förderkreis Schwimmsport Wethmar e.V.“ blieb in gewohnten Händen. Matthias Hövener verteidigte diesen aufgrund seiner großartigen Leistungen bei den Vereinsmeisterschaften. Hövener erreicht über 50m Freistil mit seiner Zeit von 0,24,90 die höchste Punktzahl, nämlich 538. Lukas Rümenapp lag mit 515 Punkten knapp dahinter auf Rang zwei.

 

Um den „Björn-Jankord-Pokal“ machten sich all diejenigen Schwimmer des SSC TUS verdient, die an den meisten Wettkämpfen teilnahmen. In dieser Wertung hatte Jan Böckmann mit 77 Einsätzen bei 15 Wettkämpfen die Nase vorn

.

Ein besonderes Ereignis war neben den Ehrungen auch die Verleihung der Ehrennadeln in Silber und Bronze. Christian Zapp überreichte die Silbernadel an Matthias Hövener für seinen Titel auf den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters in Hannover. Hövener erreichte über 200m Freistil die sensationelle Zeit von 1:55,60 und sicherte sich knapp den ersten Rang und den Titel des Deutschen Meisters in der Altersklasse 25. Für herausragende Leistungen bei den verschiedenen Meisterschaften erhielten Lukas Rümenapp und Devran Sensoy ebenfalls die silberne Ehrennadel. Bronze ging an Bernd Döring, Susanne Kinscher, Viktoria Michelt und Doreen Schulz.

 

Im Anschluss an die Ehrungen ließen alle Beteiligten den Abend und das Schwimmjahr bei leckerem Essen und unterhaltsamen Gesprächen, Tanz und Musik feierlich ausklingen.

 

Simone Quante

TUS-Mastersabend am 05.11.2016

Zum diesjährigen Masters-Abend kamen 16 Schwimmer des SCC TUS Westfalia Wethmar aus dem Mastersbereich zusammen. Alljährlich treffen sich die Masters im Vereinsheim – auf Einladung von Martina Volk – zum sportlichen Gedankenaustausch.

Als nächstes gesellschaftliches Highlight steht die Jahresabschlussfeier am 03.12.2016  auf dem Programm. Hier werden unter anderem traditionell die Ehrungen der Vereinsmeisterschaften durchgeführt und sportlich auf das Jahr 2016 zurückgeblickt.

Simone Quante

Führungszeugnisse für TUS-Übungsleiter

Alle Übungsleiter des SSC TUS Lünen-Wethmar können auf ein tadelloses erweitertes Führungszeugnis verweisen.

 

Der SSC TUS möchte den Eltern ein Gefühl der Sicherheit vermitteln, wenn sie ihre Töchter und Söhne dem Schwimmverein anvertrauen und deren Übungsleiter in die Lage versetzen, den Anforderungen, die an sie gestellt werden, gewachsen zu sein.

Aus diesem Grund hat sich der Verein verpflichtet, von allen Übungsleitern und Betreuern ein in regelmäßigen Abständen zu aktualisierendes Führungszeugnis einzufordern.

 

Die Übungsleiter und Betreuer des Schwimmvereins freuen sich auf viele Nachwuchsschwimmerinnen und -Schwimmer: Linde und Herbert Brozio, Nina Weinberg, Marie Bloehs, Claire Hann, Angelina Brehm, Marina Rottmann, Jonas Köhler, Gerd Latsch, Birgit Störmer, Pia Viereck, Annette Gumprich, Karin Luscher, Björn Jankord und Steffie Tiedtke.

 

Simone Quante

 

37. Kamener Minischwimmfest am 23.10.2016

Am vergangenen Wochenende bestritt der SSC TUS-Lünen Wethmar mit neun Aktiven das 37. Kamener Minischwimmfest.

 

Die Schwimmerinnen und Schwimmer belegten bei 21 Einzelstarts und 2 Staffelstarts insgesamt 14 Platzierungen auf dem Treppchen.

 

Vier persönliche Bestzeiten konnte Ruslan Iskakov (Jg. 2007) für sich verbuchen. Er errang über 50m Rücken in 00:50,09 und 50m Schmetterling in 00:50,76 jeweils den ersten Platz. Über 50m Brust in 00:58,31 und 50m Freistil reichte es – trotz Bestzeit - nur jeweils für den dritten Platz.

 

Auch Lara Vogt (Jg. 2007) konnte Ihre Medaillenchancen nutzen. Lara Siegte über 50m Brust in 00:53,56, 50m Rücken in 00:52,88 und 50m Schmetterling in 00:57,66. Einen zweiten Platz belegte Sie über 50m Freistil in 00:50,66.

 

Einen weiteren Platz auf dem Treppchen erkämpfte sich auch die Staffel der Männer. Ruslan Iskakov, Leonard Pott, Max Puppe und Okan Kirmizi sicherten sich den 2. Platz mit einer Gesamtzeit von 3:46,76 über 4x50 Rücken.

 

Simone Quante

 

17. Vereinsmeisterschaften am 25.09.2016 im Lippe Bad

Die Vereinsmeisterschaften des SSC „TUS“ sind am letzten Sonntag im Lippe Bad erfolgreich über die Bühne gegangen. Bei strahlendem Wetter gab es zwar eine geringe Ausfallquote, dennoch fanden viele den Weg am Sonntagnachmittag ins Lippebad um zu Schwimmen, Freunde und Familie anzufeuern oder interessiert zuzuschauen.

 

Knapp 300 Einzelstarts absolvierten die fast 100 Aktiven zwischen sechs und 62 Jahren in diesem Jahr.

 

Zufrieden waren die Trainer und Betreuer mit den gezeigten Leistungen der Aktiven.

 

Hierbei stachen vor allem Tim Böckmann (Jg. 2005), Lea Dubinski (Jg. 2005), Jan Kortmann (Jg. 2002) und Klara Michelt (Jg. 2001) hervor.

 

Die jeweiligen 3 Erstplatzierten wurden während des Wettkampfes mit Medaillen ausgezeichnet. Die Gesamtvereinsmeister werden traditionell im Dezember bei den Jahresabschlussfeiern am 2. Und 3. Dezember 2016 geehrt.

 

Besondere Aufmerksamkeit genossen wieder die ganz jungen Aktiven aus der Seepferdchengruppe, die zum ersten Mal über 25m-Freistil in einem Testwettkampf an den Start gingen. Alle wurden kräftig von Ihren Trainern und Angehörigen angefeuert.

Für Ihren Einsatz und Mut wurden alle SchwimmerInnen mit einer Medaille und einem kleinen Präsent belohnt.

 

Dank vieler fleißiger Helfer konnte die Veranstaltung problemlos über die Bühne gebracht werden.

 

Nun gilt es für die TUS-Schwimmer ihre Form zu steigern und am 25./26. November - bei den Stadtmeisterschaften – gute Zeiten abzuliefern.

 

Simone Quante

Fahrradtour der Masters am 06.08.2016

Am vergangenen Wochenende fand die traditionelle Fahrradtour der Masters des SSC TUS-Lünen-Wethmar statt. 15 Mitglieder des SSC TUS Lünen-Wethmar stiegen nicht ins kühle Nass, sondern auf Ihre Fahrräder und verlebten außerhalb des Beckens einen ereignisreichen Tag. Die 25km Route führte über drei Stunden bei wechselhaftem Wetter über Waltrop, Brambauer und am Dattel-Hamm-Kanal zurück zum Vereinshaus.

 

Simone Quante

 

 

41. Jahrgangsschwimmen in Altena am 11. und 12.06.2016

 

Am vergangenen Wochenende bestritt der SSC TUS-Lünen Wethmar mit fünf Aktiven das 41. Jahrgangsschwimmen in Altena.

 

Die Schwimmerinnen und Schwimmer belegten bei 25 Starts insgesamt 16 Platzierungen auf dem Treppchen.

 

Fünf persönliche Bestzeiten konnte Marcel Gugenheimer (Jg. 2001) für sich verbuchen. Er errang über 100m Schmetterling in 1:34,51 und über 200m Freistil in 2:59,86 jeweils den ersten Platz. Über 200m Rücken in 3:20,68 und 50m Rücken in 00:40,72 reichte es – trotz Bestzeit - nur für den dritten Platz.

 

Auch Jonas Köhler (Jg. 1998) überzeugte mit neuen Bestzeiten und sicherte sich über 200m Freistil in 2:39,08 die goldene Medaille. Über 100m Schmetterling, 50m Brust und 200m Brust konnte er sich zudem zeitlich verbessern und bestieg nochmals das Podium um sich jeweils die Medaille für den zweiten Platz abzuholen.

 

Leistungsstark im Wasser war auch Nele Rohr (Jg. 2004). Nele unterbot Ihre Meldezeiten teils um über zehn Sekunden und holte sich bei fünf Starts insgesamt viermal eine Medaille ab. Über 200m Brust in 3:48,94 und 200m Rücken in 3:55,93 belegte Nele den 2. Platz. Über die Strecke 100m Freistil konnte Sie Ihre Konkurrenz ausstechen und siegte mit einer Zeit von 1:36,81.

 

Einen dritten Platz über 400m Freistil in 6:50,87 – in neuer persönlicher Bestzeit - und einen zweiten Platz über 50m Rücken in 00:43,48 erkämpfte sich zudem Kevin Rembitzki (Jahrgang 1998).

 

Simone Quante

Internationales Hallenschwimmfest in Werne am 05.06.2016

Mit 8 Aktiven bestritt das Team der Youngsters des SSC TUS-Lünen Wethmar das Internationale Hallenschwimmfest in Werne.

 

Insgesamt absolvierten die Schwimmerinnen und Schwimmer 32 Einzelstarts. Die Meldezeiten wurden von den Aktiven reihenweise unterboten und somit konnten über zwanzig neue Bestzeiten errungen werden.

 

Trotz der vielen guten Leistungen reichte es nur dreimal für Platz eins. Diese konnten sich Ruslan Iskakov und Josephine Prinz sichern. Ruslan verbesserte seine bisherige Zeit über 50m Schmetterling um fast vier Sekunden und siegte mit 00:51,93. Josephine Prinz gelangte gleich zweimal auf den ersten Platz. Über 50m Freisteil mit einer Zeit von 00:44,97 und über 50m B in 00:53,50. Auch Sie verbesserte Ihre Meldezeit um einige Sekunden.

 

Silberne Medaillen gingen an Derya Adsan über 50m B (00:53,15) und 100m Rücken (01:42,32). Auch Ruslan Iskakov und Josephine Prinz konnten beide über 50m Rücken überzeugen und sicherte sich jeweils den zweiten Rang.

 

Auch Julia Rosert, Viviane Krings und Viktor Kotulski überzeugten mit Bestzeiten und sicherten sich die Bronzene Medaille (Weitere Ergebnisse im Anhang)

 

Trainerin Laura Störmer zeigte sich zufrieden mit der Leistung Ihrer Schwimmer.

 

Simone Quante